Strahlungswärme vor einer Heizung

Strahlungswärme: Ein Blick auf die Funktionsweise und Vorteile dieser effektiven Heizungstechnologie

Strahlungswärme hat sich als effiziente und angenehme Art der Raumbeheizung in der Welt der Heizungstechnik etabliert. Im Gegensatz zur herkömmlichen Konvektionsheizung basiert die Strahlungswärme auf einem innovativen Prinzip. Nicht die Luft, sondern Gegenstände und Personen werden direkt erwärmt. In diesem Blogbeitrag gehen wir näher darauf ein: Was ist Strahlungswärme, wie funktioniert sie und welche Vorteile bietet sie?

Was ist Strahlungswärme? Strahlungswärme ist eine Form der Wärmeübertragung, bei der Energie in Form von elektromagnetischer Strahlung von einem wärmeabgebenden Körper auf einen kälteren Körper übertragen wird, ohne dass ein Medium wie Luft oder Wasser als Übertragungsmedium benötigt wird. Diese elektromagnetische Strahlung liegt im Infrarotbereich. Daher werden Heizungen, die Strahlungswärme erzeugen, oft als Infrarotheizungen bezeichnet.

Wie funktioniert Strahlungswärme? Strahlungswärme funktioniert nach dem Prinzip, Gegenstände und Personen im Raum auf direktem Wege zu erwärmen. Eine Infrarotheizung erzeugt Infrarotstrahlung durch spezielle Heizelemente, die elektrische Energie in Wärme umwandeln. Diese Infrarotstrahlung breitet sich im Raum aus und trifft auf Oberflächen wie Wände, Böden, Möbel und Personen. Sobald die Strahlung auf diese Oberflächen trifft, wird sie absorbiert und in Wärme umgewandelt.

Vorteile der Strahlungswärme

Effiziente Wärmeverteilung: Strahlungswärme ermöglicht eine direkte und gezielte Erwärmung von Gegenständen und Personen im Raum ohne Erwärmung der Umgebungsluft. Dadurch wird eine hohe Energieeffizienz erreicht. Es geht keine Wärme verloren oder staut sich an ungenutzten Stellen.

Gleichmäßige Wärmeverteilung: Eine gleichmäßige Wärmeverteilung im Raum wird durch die direkte Erwärmung der Oberflächen erreicht. Kalte Ecken oder Temperaturschwankungen, wie sie bei konventionellen Heizsystemen auftreten können, gibt es nicht.


Schnelles Aufheizen: Strahlungswärme ermöglicht ein schnelles Aufheizen des Raumes. Die Wärme trifft direkt auf die Oberflächen. Die angenehme Wärme ist schon nach kurzer Zeit spürbar.

Gesundheitliche Vorteile: Strahlungswärme wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus. Sie fördert die Durchblutung, kann Muskelverspannungen lindern und verbessert die Luftqualität. Durch die geringere Luftzirkulation werden weniger Staub und Allergene aufgewirbelt.

Flexibilität bei der Installation: Infrarotheizungen zeichnen sich durch ein hohes Maß an Flexibilität bei der Installation aus. Sie können an Wänden oder Decken montiert werden. Der Platzbedarf ist gering. Dies ermöglicht eine zonale Heizungssteuerung und die individuelle Beheizung verschiedener Räume.

Eine effiziente, angenehme und gesunde Art der Raumbeheizung bietet die Strahlungswärme, wie sie von Infrarotheizungen erzeugt wird. Sie erwärmt Gegenstände und Personen direkt. Sie sorgt für eine gleichmäßige Wärmeverteilung und schnelles Aufheizen. Strahlungswärme ist eine attraktive Heizmethode, da sie flexibel installiert werden kann und energieeffizient ist. Wenn Sie auf der Suche nach einer effizienten, komfortablen und gesunden Heizlösung sind, sollten Sie die Vorteile von Strahlungswärme und Infrarotheizungen in Betracht ziehen. So schaffen Sie ein angenehmes Raumklima in Ihrem Zuhause.

Zurück zum Blog