Infrarotheizung Funktionsweise Erklärung

Die Funktionsweise von Infrarotheizungen

Infrarotheizungen sind innovative Heizsysteme, die auf der direkten Wärmeübertragung durch Infrarotstrahlen basieren. Anders als herkömmliche Heizsysteme, die die Raumluft erwärmen, geben Infrarotheizungen Wärme direkt an Personen und Gegenstände ab. Wie Infrarotheizungen funktionieren, um Ihnen maximalen Komfort bei gleichzeitiger Energieeffizienz zu bieten, erfahren Sie in diesem Artikel.

Strahlungswärme: Infrarotheizungen arbeiten nach dem Prinzip der Strahlungswärme. Sie erzeugen Infrarotstrahlen. Diese bewegen sich wie unsichtbare Lichtstrahlen durch den Raum. Diese Strahlen werden absorbiert und in Wärme umgewandelt, sobald sie auf Personen oder Gegenstände treffen. Es entsteht eine angenehme und behagliche Wärme. Sie ähnelt der natürlichen Wärme der Sonne.

Direkte Wärmeübertragung: Der entscheidende Unterschied zu herkömmlichen Heizsystemen liegt in der direkten Wärmeübertragung von Infrarotheizungen. Infrarotheizungen geben die Wärme nicht über die Raumluft und deren Zirkulation ab, sondern direkt an Personen und Gegenstände. Energieverschwendung durch Aufheizen und Umwälzen großer Luftmengen entfällt.

Angenehme, gleichmäßige Wärme: Die Strahlungswärme von Infrarotheizungen erzeugt ein angenehmes, gleichmäßiges Wärmeempfinden. Im Gegensatz zu herkömmlichen Heizsystemen, bei denen warme Luft nach oben steigt und kalte Luft nach unten sinkt, erwärmen Infrarotheizungen die Oberflächen im Raum. Diese Oberflächen wiederum geben ihre Wärme an die Umgebung ab. So entsteht eine gleichmäßige Wärmeverteilung.


Kein Aufwirbeln von Staub: Da bei Infrarotheizungen keine Luftzirkulation entsteht, wird auch kein Staub aufgewirbelt. Im Gegensatz zu herkömmlichen Heizsystemen, bei denen die Luft im Raum ständig in Bewegung ist, entsteht bei Infrarotheizungen keine Luftzirkulation. Dies ist besonders für Allergiker von Vorteil, da weniger Staubpartikel in der Luft sind und somit allergische Reaktionen reduziert werden.

Gezielte Wärmeabgabe: Infrarotheizungen ermöglichen eine gezielte Wärmeabgabe an bestimmte Bereiche oder Personen im Raum. Durch die direkte Wärmeübertragung ist es möglich, die Heizung so zu platzieren, dass sie genau an der Stelle Wärme abgibt, an der man sie haben möchte. So kann die Wärme im Raum individuell angepasst werden. Die Heizenergie wird optimal genutzt.

Zusammengefasst: Infrarotheizungen funktionieren nach dem Prinzip der direkten Wärmeübertragung durch Infrarotstrahlen. Diese innovative Technologie bietet zahlreiche Vorteile. Dazu gehören eine angenehme und gleichmäßige Wärme, eine gezielte Wärmeabgabe und die Reduzierung von Staubaufwirbelungen. Durch die direkte Wärmeübertragung wird keine Energie für das Aufheizen und Umwälzen großer Luftmengen verschwendet. Dies führt zu einer effizienten Nutzung der Heizenergie. Wenn Sie nach einer modernen und komfortablen Heizlösung suchen, sollten Sie die Vorteile von Infrarotheizungen in Betracht ziehen. Sie bieten nicht nur maximale Wärme, sondern ermöglichen es auch, auf effiziente und energiesparende Weise zu heizen.

Zurück zum Blog